So

16

Feb

2014

Vom Welpen zur Hündin

Mein kleines Mädchen ist erwachsen...

 

Pünktlich mit 8 Monaten wurde Nora läufig. Ich habe angefangen einen Kalender zu führen um zukünftige Läufigkeiten einschätzen zu können.

 

Nora hatte zunächst keinerlei psychische Anzeichen, physisch war sie aber sehr präsent. Sie markierte, ihre Vulva schwoll an, sie bekam noch einen Wachstumsschub.

Als sie begann zu bluten, kam dann auch die Psyche...
Das Gehör zu Hause musste sie nun an der Schleppleine laufen, sonst wären Rüden und sonstige Spuren zu interessant gewesen. Nina wurde angezickt und dem Opi reckte sie ihr schönes Popöchen zu ;)

Zuhause und beim Training war sie weiterhin exakt und sehr arbeitsfreudig!

Thomas gegenüber veränderte sie sich nicht.

Zu mir verstärkte sie die Bindung. Ich war ja schon immer in einer zentralen Rolle für sie, jetzt noch mehr.

In der Nachbrunst entspannte sie sich zu Hause mit Nina und Spike. Draußen spielte sie mit ihr bekannte Hunden gleichermaßen.

Doch sie zeigte ein ganz neues Verhalten bei einer Trainingssituation- sie arbeitete frei mit einem Helfer, nach der Belohnung löste sie sich von ihr, rannte zu einer Hündin und verharrte zunächst. Die Hündin machte sich steif und Nora wich nicht zurück, sondern ließ sich auf eine Auseinandersetzung ein. Es war laut und beiden Hündinnen ist zum Glück nichts passiert. Der Schreck jedoch saß tief. Die Mundschleimhaut war nahezu weiß, sie hechelte, die Ohren und Pfoten waren kalt- und doch zeigte ihr Körper immernoch selbstsicher nach vorn. Es war sehr überraschend für mich. Wir trennten beide, sorgten für Ruhe und nach 15 Minuten korrigierte Conny bei einer erneuten Arbeit, zur Sicherheit an einer 3m Leine. Nora schielte zwar mehrmals bei der Arbeit zu Akira, aber Conny regulierte Noras Verhalten. Sie wurde führig und ließ sich wieder auf die Helferarbeit ein.

So beendeten wir die Übung und Nora wurde mit einem kurzen Spiel belohnt :)

 

Fortsetzung folgt ...

0 Kommentare

Mi

04

Sep

2013

Eine Woche voll Spaß und Spannung

4 kleine Pfötchen, ein dicker Kullerbauch und ein schelmischer Blick - in einem Wort: 

NORA

 

Seit 10 Tagen ist die kleine Maus bei uns und wir sind überglücklich sie zu haben!

Nina hat eine wunderbare Spielgefährtin, Nora 2 geduldige Lehrer und Opi bald einen Herzinfarkt ;) Nein, Spaß!

Der Opi trägt den ganzen Trubel mit großer Gelassenheit und stoischer Ruhe.

Das Haus wurde welpensicher gemacht und Nora kann sich frei entfalten.

 

Die Nächte schläft sie durch, den Vormittag meistens auch und Nachmittag ist dann Action angesagt!

Welpenspiel - so was doofes...

Nun waren wir schon zweimal beim Welpenspiel. Einmal in Görlitz bei uns im Verein und einmal bei Jana in Löbau.

Beim ersten Mal saß die Kleine ein wenig irritiert und fragend in der Ecke. Ein Havaneser und ein Lhasa Apso fielen gleich über sich her und wurden mit Spielen garnicht fertig. Dann kam ein Ridgi-Welpe. Welpe? Wohl eher ein Kalb im Vergleich zu den anderen 3. Nora saß zwischen meinen Beinen und wusste weder vor noch zurück.

Nach 20 Minuten dann der Durchbruch. Die Havaneserhündin hatte einen unglaublichen Charme und so ist Nora der Spielaufforderung gefolgt und beide sind über den Welpenplatz gekullert. In der Übungseinheit hat sie schon fein Sitz und Platz gemacht und ließ sich abrufen. So eine gute Maus :)

 

Am Montag waren wir dann in Löbau bei Jana. Sie betreibt eine Hundeschule und ist staatlich anerkannte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin.

Bei ihr war die Stunde gut besucht. 2 Labbis, 1 Weißer SH, 1 DSH, 1 Dackel, 1 Engl. Bulldog und wir. Zu Beginn zeigte Nora wieder kein Interesse. Überhaupt scheint sie wenig Interesse an Hunden zu haben. Sie ist lieber für sich, mit mir. Das wollte sie auch lautstark zeigen und mitteilen. Doch Jana hatte ein paar gute Tips wie wir Nora abschirmen konnten und ihr zeigen, dass von anderen Hunde keine Gefahr ausgeht, sondern Spiel und Spaß. Nach 2 Leckerlisuchen am Boden wurde sie lockerer und fing ein kleines Spiel mit Alfred an. Alfred ist eine Engl. Bulldogge und noch ein wenig kleiner als Nora. Die beiden sind über den Platz gekullert, jeder einmal oben, dann unten. Anschließend konnten wir Geräte erkunden- einen kurzen und langen Tunnel, Eine breite Welpenwippe, ein Laufdiel mit verschiedenem Untergrund. Das hat ihr riesig Spaß gemacht und sie hat wieder gequietscht vor Freude. Im Lernteil 2 haben wir Sitz und Hier geübt. Die anderen haben über unser Huiuiuiuiuiuiuiuiui gelacht- aber das macht uns garnichts aus. Nora kam bei jedem Rückruf zuverlässig zu mir zurück!

Lernen...

Lernen wird hier ja ganz groß geschrieben und die kleine Zaubermaus saugt scheinbar alles in sich auf ;)

So ist sie bereits Clickerkonditioniert, kann "Sitz", "Platz" und "Hier" und weiß, dass man auf sein Futter warten muss. Wer quietscht, schreit oder sonst irgendwie meckert- bekommt nichts und muss in die zweite Warterunde... (Haben wir erst einmal gebraucht)

 

Im Moment bietet sie von sich Pfötchen geben an, was wir natürlich sofort als Trick beclickern. Im Garten flitzt sie mit ihren kleinen Beinchen durch den Tunnel und spielt für ihr Leben gern!

1 Kommentare

So

14

Jul

2013

Dunkle Tage ziehen auf

Lange lange war Spike Fit wie ein Turnschuh und immer vergnügt bei jeder Aktivität dabei.

Auch am Freitag, den 06.07. - wir wollten Walking gehen. Alles wie immer.

Nina und Trixi am Bauchgurt, Spike frei trottelnd hinterher.

 

Den ganzen Morgen war er schon merkwürdig. Stand morgens nicht wedelnd an der Treppe und wollte auch nicht so recht raus.

Als er gesehen hat, dass wir uns zum Laufen fertigmachen, stand er aber wie immer an der Tür und konnte es kaum erwarten.

Beim Laufen hat er auch super mitgehalten bis kurz vorm Schluss.

 

Von einer Sekunde auf die Andere sackte er in der Hinterhand zusammen und lag reglos am Boden. 1 Minute lang konnte er nicht aufstehen, er hat es auch garnicht probiert.

 

Einen epileptischen Anfall schließe ich eigentlich aus, da er weder gekrampft hat, noch Kieferschluss o.ä. zeigte.

Er konnte im Anschluss nicht gleich wieder Laufen, zog die Hinterhand mit und war sichtlich erschrocken über das Geschehen.

 

Am Abend hatte sich zum Glück alles wieder beruhigt.

Er hat normal getrunken und gefressen und das Gangbild war auch wieder in Ordnung.

 

Jetzt kommt er nicht mehr mit, wenn es heißt Fahrradfahren oder Joggen steht an. Der alte Herr braucht seine Ruhe und liegt in der Zeit am liebsten im Garten unter seinem Rhododendron.

 

Wir müssen uns aber so langsam auf dunklere Tage einstellen.

Seine Kräfte schwinden deutlich.

0 Kommentare

Fr

15

Feb

2013

Des Einen Leid ist des Anderen Freud

... oder die Sache mit dem Reh

Opi hat es ja schon angekündigt- 

es gab ein Geschenk. Ein großes Geschenk, ein Reh.

Yammee!

 

Gut, die Umstände sind vielleicht nicht die schönsten. Das arme Bambi wurde von einem Auto zu Tode gefahren. Aber wie schon gesagt:

Des Einen Leid... usw.

 

Uns schmeckt es jedenfalls ausgesprochen gut und wir sind total begeistert!

 

Guck Guck

0 Kommentare

Di

12

Feb

2013

Mein 10. Geburtstag

Man muss Feste feiern wie sie fallen...

...deshalb haben wir gefeiert! Und zwar anständig!

 

Am Morgen gab es eine große Gassirunde mit dem Lieblingsspieli und zu Hause lagen viele Knabbereien im Körbchen.

Gentleman wie ich bin, hat Nina natürlich was abbekommen!

Dann haben wir 4 Stunden relaxed und die Seele baumeln lassen.

 

Als Frauchen nach Hause kam, ist sie in der Küche verschwunden - laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange!

 

Dann endlich ging die Tür auf und - stellt Euch vor:

es gab eine Torte!!!

 

Eine Torte NUR für mich, gut, Nina hat auch was abbekommen... 

Oh man. So was habe ich noch nie erlebt!

Guckt mal wie lecker die war:

NA, DA TROPFT EUCH DER ZAHN, ODER?

Na, ich will ja nicht prahlen - aber die Susi ist schon Klasse. Da bäckt sie so ein Ding für mich. Habt ihr die Garnitur gesehen ???

 

 

Aber das ist ja noch garnicht alles.

Es gab ein Geschenk, ein riesiges Geschenk in einer roten Kiste:

Das hat meine ganze Box eingenommen.

Eine Stiege voll Reh *Lecker*
Eine Stiege voll Reh *Lecker*

Das ist aber eine andere Geschichte, die Euch Nina erzählen wird.

Ach bevor ich es vergesse:

habt ihr mein Video gesehen???

 

Hab Euch alle soooooooooooo lieb,

 

Schlabberknutsch! Euer Opi

0 Kommentare

Di

11

Sep

2012

MEIN Haus, MEIN Garten, MEINE KATZEN

1 Woche Arbeit für die einen, 1 Woche Relaxen für die anderen

Auf geht's!

Susi hatte Urlaub und schwubs wurde das Womo zur Wohnung auf Zeit um am Haus zu schufften und zu werkeln-

mit Erfolg:

das Erdgeschoss ist komplett fertig und im OG fehlen nur 2 Zimmer.

Das Haus hat richtig aufgeatmet. Die alte Tapete ab, die Panele ab, die Türen raus und in eigen Zimmern der Fußboden raus... Ein wahrer Genuss!

Mit jedem Schritt kommen wir unserem Traum näher!

Die Fenster, Türen und Küche sind bestellt und warten darauf eingebaut zu werden.

 

Doch von alldem haben Nina und Spike nichts mitbekommen!

 

Die beiden genießen in vollen Zügen den Garten, die Wiesen, Felder und den Wald vor unserer Haustür.

Opilein läuft im Ort immer frei und der ein oder andere grüßt ihn schon mit "Na Alter Mann" Wenn das kein Einstand ist ;)

 

In der Nachbarschaft leben teuflisch viele Katzen, die anscheinend noch nichts von unserem Umzug wussten.

Spike jagt sie bis zur Grundstücksgrenze, dann bleibt er stehen und guckt dusselig- man muss dazu sagen: Wir haben noch keinen Zaun!

Er geht nur bis zur Grenze, dann sind die Katzen tabu. Ein braver Opi.

 

Nina hingegen hat komplett verinnerlicht, dass das Haus und der Garten IHR gehören. Und Fremde und Eindringlinge egal welcher Art müssen verbellt werden. Es wird 1 Mal herzhaft angeschlagen, wenn das nicht reicht baut sie sich auf (sie ist dann so groß wie Spike) und guckt düster und grummelt. Angst muss ich auf jedenfall keine haben :)

 

Naja. So gibt es jeden Tag etwas neues von der Baustelle zu berichten und wir freuen uns auf das neue Leben in Reichenbach!!!

1 Kommentare

Mo

03

Sep

2012

Heiße Phase

Die Prüfung rückt immer näher...

Hey Leute,

nicht dass ich Angst hätte- ich doch nicht! Aber ein bisschen mulmig ist mir schon.

Susi hat schon alles fest eingerührt und meine Leistungskarte liegt auch schon in Geringswalde. Am 15.09. ist BH-Termin.

 

Gestern waren wir das erste Mal auf dem Platz. Ein schöner großer Platz und die Ablagestelle liegt im Schatten. Sonne kann uns also diesmal nichts anhaben. Eine riesige Fläche steht zum Laufen zur Verfügung und so liefen wir!

 

Der Ausbildungswart war begeistert und auch die anderen Sportler fanden uns prima. Ich laufe wie ein Junger haben sie gesagt, und dass ich so schön schnell reinkomme aus dem Platz. :)

Susi ist stolz! War gleich 2cm größer ;)

 

Beim Straßenverkehrsteil war mir alles Wurscht. Hauptsache ich konnte auch mal mein Bein heben. Und das sei wohl nicht schlimm. Na dann, kann die Prüfung ja kommen!

 

Wir fahren am 14. mit dem Wohnmobil hin, damit wir am 15.09. dann nicht so viel Stress früh haben. Nett von der Susi. Ich alter Knochen brauch ja auch mal meine Ruhezeit...

 

So das war's für heute!

Sabberknutsch, Euer Spike

0 Kommentare

Fr

29

Jun

2012

Tagesplan NEU

Wir haben das Frauchen für uns!

Jetzt schon einen Monat lang - nie allein.

 

Wir wissen garnicht, ob wir im Himmel oder in der Hundehölle sind!?

 

21:10 - 06:00 Schlafen

06:00 - 06:30 Gassi

06:30 - 09:00 Schlafen

09:00 - 09:15 Clickertraining/ Fressen erarbeiten!

09:15 - 11:00 Schlafen

11:00 - 12:30 Gassi

12:30 - 16:30 Schlafen

16:30 - 17:00 Clickertraining/ Fressen erarbeiten!

17:00 - 19:00 Schlafen

19:00 - 21:00 Gassi

21:00 - 21:10 Fressen (für's Fressen 8min Abliegen!)

 

Ganz schön stressig!

 

Frauchen ist aber irgendwie anders.

Sie läuft jetzt auch mit 4 Beinen, naja besser gesagt mit 3en. Eins ist immer in der Luft. Nina sagt, sie sollte das mal lernen. "Krank" Spielen. Das hat sie jetzt davon. Man soll eben nicht krankspielen... Hihi

Für uns ist das gut.

Nachdem Thomas morgens die PipiKakaRunde gedreht hat, darf Nina mit ins Bett und ich leg mich neben sie in meins. Da schlafen wir nochmal ganz schön lange zusammen - ich bin ja alt. Aber die Mädels könnten ruhig eher aufstehen xD

 

Bloß blöd, dass wir beiden jetzt soviel "Lernen" müssen. Neue Tricksl.

Nina kann sich jetzt alleine Wiegen und ich kann mich totstellen.

 

Donnerstag werden Frauchen und wir von Jule mit auf den Hundeplatz genommen. Frank und Jule laufen dann eine Unterordnung mit uns. Da können wir richtig zeigen was wir können!

 

Naja - Mal sehen wie lange das Frauchen noch zu Hause ist.

Wie wir heute gehört haben noch mindestens bis 13.07. und dann hat sie ja Urlaub... Da fahren wir in den Odenwald.

 

Und wisst ihr was ab August ist?

 

Dann lassen wir es im Haus und Garten in Reichenbach krachen!!! Yeah!!!

0 Kommentare

Fr

25

Mai

2012

Ausstellung Radebeul

Vorn Rechts: der Ehrenpokal, erhielt jeder Teilnehmer der Ausstellung

 

Vorn Links: der V1 Pokal, erhielten alle Teilnehmer mit einer V1 in der Bewertung (Nina und Spike je 1x )

 

Hinten Rechts: der BOS-Pokal

erhielt Spike für seinen 2. Platz in der Kategorie "BOS - Rüden"

BOS Best of Show: Schönster Rüde der Ausstellung

 

 1. Platz   
 Start Nr: 125    
Tibet Terrier
"Vasco Black Magic von Kirata"
Hartnmut Ehrhardt, Dermsdorf  
 2. Platz            
 Start Nr. 115              
Deutscher Boxer
"Spike"                                                           
Susann Riedig, Görlitz                                                  
 3. Platz
 Start Nr. 136
Germanischer Bärenhund
"Djego von der Unstrutranch"
 Diana und Ronald Arnold, Glauchau

 

0 Kommentare

So

13

Mai

2012

Frühjahrswanderung der AF NS e.V.

Alle Mitglieder, die nicht beim Turnier gestartet sind, waren dabei.

17 Erwachsene, 2 Jugendliche, 4 Kinder, viiiiiiiiiele Hunde!

 

Was für ein Spaß!

 

Ines und Steffen, ebenfalls Boxerbesitzer, haben die Wanderung geplant. Es ging eine schöne, leicht zu laufende Runde durch die Wälder um Niesky. Nach 10km und 2h kamen wir an einer Rastmöglichkeit an. Einige Mitglieder hatten Kuchen gebacken und Steffen brachte frischen Kaffee zum Treffpunkt. Wir saßen noch eine Weile schmatzend und quatschend beieinander, bis sich die Runde langsam auflöste.

 

Für die Kinder gab es sogar eine echte Schatzkarte, die tatsächlich zu einem versteckten Kästchen tief im Wald führte.

Und sieh mal einer an- früher gab es auch schon Ü-Eier... Und die haben sich gehalten... :-P

0 Kommentare

Fr

11

Mai

2012

Spike zieht Bilanz - 6 Monate im neuen Heim!

Hallo Ihr lieben, wissbegierigen und treuen Fans!

 

Da denkt man, als alter Knochen bekommt man Ruhe – weit gefehlt im Hause Riedig/ Mummert. Man muss sich ausruhen wenn die Menschen auf Arbeit sind, sonst kommt man nicht dazu!

Spaziergänge, Ballspielen, Wandern, Kuscheln, Kraulen und sowas was sich Unterordnung schimpft. Unterordnung für einen Rentner??

Die spinnen wohl, dachte ich, aber erstmal von vorn.

 

Für alle die mich noch nicht kennen:

Ich heiße Spike, bin ein Deutscher Boxer und wurde im Februar 2003 geboren. Wie ihr schon ahnt, wohne ich noch nicht immer in Görlitz. Nach einem Aufenthalt im Tierheim Fürstenwalde (ab Sommer 2010) und bei der Boxernothilfe (ab Frühjahr/Sommer 2011) durfte ich am 29.10.2011 bei Thomas, Susi und meiner Kumpeline Nina einziehen.

 

Am Anfang war alles noch so neu und wir mussten uns erstmal einspielen als Team.

Ich bin ja mit dem Kopf durch die Wand und mir war „Wurscht“ wer da hinten am anderen Ende der Leine hing. Das ging aber nicht mal 2 Tage gut.

Die Zweibeiner sind dann stehengeblieben oder umgedreht, Hallo?, da geht es ja garnicht dahin wo ich hin will… Mmh… Erstmal mit Bellen beschweren! Tze, das wurde ignoriert!!!

Stellt Euch das mal vor – ignoriert!!!

Da habe ich den Boxerblick aufgelegt und bin mal mitgetrottelt. „Oh Fein“ hieß es da und es gab was Leckeres dafür. Das lohnt sich ja total. Seitdem mach ich das immer so. Und der Hals tut garnicht mehr weh vom Ziehen und ich bekomme viel besser Luft! Toll!

 

Am Mittwoch fahren wir immer zum Frank auf den Hundeplatz. Da üben wir für so ein komisches Menschending, das Begleithundeprüfung heißt. Da muss man eine ganze Weile nur rumliegen und dann darf man mit seinem Zweibeiner was machen. Liegen kann ich ja prima! Und Fußlaufen klappt auch sehr gut. Aber ins Vorsitz rennen und danach in die Grundstellung gehen finde ich total blöd. Das mach ich nur mit Mega-super-duper-Spezialleckerlies! Und dann auch nicht immer… Hihi

Susi ist mit mir Ende April die Prüfung gelaufen. Da hat alles wunderbar geklappt. Ich hab mich ganz sehr angestrengt um ihr zu gefallen. Nur liegen konnte ich an dem Tag nicht. Es war so heiß, da musste ich auf Wassersuche gehen.

 

Wasser mag ich ja überhaupt sehr. Sehr, sehr! Ich trinke immer die Näpfe von allen aus. Und spucke dort rein. Und verteile alles beim Schütteln. Die anderen Zweibeiner springen dann zur Seite- lustig sieht das aus. Wollen wohl keinen Spuckefaden abbekommen von mir.

 

Beim Tierarzt kennen sie mich auch schon.

Zum Check mit Blutentnahme etc war ich dort. Alles prima, auch die Nieren funktionieren super. Nur an meinem Hals wächst so eine Art Tumor. Den lassen wir aber erstmal in Ruhe, ist wohl am ehesten sowas aus Fettgewebe. Zur OP war ich aber trotzdem schon-

Da wurde mein Auge und die Zähne gemacht. Die waren echt eklig und niemand wollte Kussis von mir wegen meines Mundgeruchs. Da habe ich eine professionelle Zahnreinigung bekommen, ein kranker Zahn wurde gezogen und mir wurden Schleimhautwucherungen abgetragen. Jetzt geht das Fressen viel besser und Küssen darf ich jetzt auch mit meiner langen Zunge! „Alter Leckrich“ sagt Thomas dann immer.

 

Tolle Namen hab ich auch:

Spike, Spiki, Opi, Opilein, Alter Sack, Old Sac, Alter Mann, Leckrich, Großvater,…

 

Dann habe ich ganz viele Hundekumpels. Mädchen und Jungs. Ich bin ja schon einiges gewöhnt und da lassen mich solche Jungspunde ganz kalt.

Weil ich mich mit jedem verstehe und seit einiger Zeit immer nah bleibe, laufe ich eigentlich nur noch ohne Leine. Ich trottel überall mit hin und bin dann auch gern gesehen!

 

Wir waren schon im Urlaub mit Wohnmobil, mehrmals im Restaurant, beim Uhrmacher, im Spielzeugladen, im Fahrstuhl, in einem *****Hotel… Ach überall halt.

 

Thomas und Susi sagen immer, man merkt mir mein Alter garnicht an. Das macht bestimmt die Nina. Meine Boxerfreundin zu Hause. Sie wird erst 4 im Herbst 2012 und hat noch ganz schön Flausen im Kopf. Sie will auch immer Fange Spielen und Raufen. So einmal am Tag mach ich da mit und wir hüpfen wie junge Rehe über die Felder und durch den Wald.

 

Übrigens bin ich ja auch Botschafter für ein sauber Görlitz!

Da war ein Stadtspaziergang geplant, bei dem wir durch Görlitz gelaufen sind und in jeden Hundehaufen „Mir Stinkt’s Fähnchen“ platziert haben. Sogar das Fernsehen war da und hat Susi und mich interviewt. Der Beitrag lief im MDR!!!

 

Jetzt wisst ihr warum ich die Zeiten ohne Menschen nutzen muss…

 

Ich fühle mich boxerwohl und bin sooo froh, dass mich Susi und Thomas aufgenommen haben. Bald ziehen wir übrigens nach Reichenbach in ein großes Haus mit Garten. Im Juli passiert das definitiv, dann ist der Umbau fertig. Da kann ich dann seniorengerecht ohne Treppe wohnen und mir faul die Sonne auf den Pelz scheinen lassen.

 

- Oh, Susi ruft, wir gehen Gassi -

Tschüss Ihr Lieben. Dicke Boxerküsse von Eurem Opi Spike

0 Kommentare

Di

01

Mai

2012

Begleithundeprüfung Spike

28°C, der Platz in der prallen Sonne und Opilein noch mit Winterfell…

Das kann ja was werden – und es wurde was!

 

Katja lief mit ihrer Terrierhündin Nelly zuerst, sodass ich Spike in die Ablage geschafft habe. Soweit so gut. Er hat sich schnell gesetzt, nach dem Ableinen schnell gelegt. Ich laufe meine 30 Schritt, bleibe stehen.

 - Warten -

Nach ca 4 min fragte mich der Richterhelfer wo mein Hund sei?! Gute Frage, ich stehe ja mit dem Rücken zu ihm! ;)

Spike tat das, was er in ALLEN Trainingseinheiten zuvor noch nicht getan hatte – er ist aus der Ablage aufgestanden! Fassunglos suchte mein Blick nach Spike. Er stand im Schatten des Schutzhundverstecks und döste vor sich hin… Unglaublich!

 

Ich musste mich ziemlich zusammennehmen um anschließend noch eine schöne Unterordnung zu Laufen. Aber das haben wir gaschafft!

Spike trottelte zwar ziemlich hinterher und setzte sich so lahm wie nie, dafür kam er aber sehr zügig aus dem Platz zu mir. Das ist sogar dem Richter aufgefallen, der sehr erstaunt war.

Nun die Bewertung:

Leinenführigkeit:   GUT :)

Freifolge:             Befriedigend

Sitzübung             GUT :) 

Platzübung:          Befriedigend

 

Ablage:               0

 

Somit haben wir die Begleithundprüfung nicht bestanden.

Dennoch bin ich sehr stolz auf unsere Leistung!

Spike war zum Zeitpunkt der BH erst ein halbes Jahr in unserer Familie, hat zuvor massiv an der Leine gezogen und hatte Angst vor Füßen (lief immer in einem respektablen Abstand).

Wir haben uns gemeinsam eine schöne Basis erarbeitet und das zeigt auch die Richterbewertung der Unterordnung.

Was kann denn Spike für die Sonne? Ganz ehrlich- bei 28°C im Schatten und Ablage in der prallen Sonne hätte ich das gleiche getan… Nämlich ein kühles Schattenplätzchen gesucht :-D

 

Wenn alles gut läuft, nehmen wir den 2. Anlauf im September.

 

1 Kommentare

Sa

24

Mär

2012

Frühling

Toll! Endlich ist es warm und die Sonne strahlt einem wieder ins Gesicht! Ich dachte schon fast, es gibt sie nicht mehr... ;)

 

Kurzer Hand haben sich Susi, Nina und ich auf gemacht um den See zu Laufen! Jaa- UM den See.

Es sind ja nur schlappe 16km und, dachte ich. Doch nach km 10 wurden meine Beine dann doch schwer. Die Sonne war garnicht mehr schön, sondern viel zu warm.

Da hilft nur eins: ein kühles Bad mit Nina! Das verrückte Huhn schwimmt ja weit raus, da hätte ich persönlich ja Angst... Ich habe nur die Beinchen abgekühlt und ganz viel getrunken.

Nach einer Pause zum Verschnaufen ging es dann weiter. Am Hafen vorbei, in Deutsch Ossig bei der Turmglocke und dann endlich war das Auto in Sicht... Ich war noch nie so froh, dass Auto zu sehen! Das könnt ihr mir glauben!!!

 

Überhaupt habe ich mir etwas überlegt- ich werfe jetzt Fell ab!

Susi ist ja der Meinung, dass ich in 2 Wochen nackt bin wenn das so weitergeht. :)

 

Hier unten seht ihr ein Foto vom See- ist es nicht herrlich???

0 Kommentare

Fr

16

Mär

2012

Prüfung?

Lang ist es her, dass ich mal wieder was geschrieben habe.

Das Leben ist aber auch so kurzweilig und spannend- man kommt ja zu nichts!

 

Ich bin jetzt fast 6 Monate in Görlitz. Schön ist es hier. Der Hundeplatz erst, das ist ja mein zweites zu Hause...

 

Ich übe fleißig mit Susi, wahrscheinlich zu gut- sie ist doch tatsächlich auf die Idee gekommen mit mir die Begleithundprüfung (BH) zu laufen.

 

Jeden Mittwoch sind wir jetzt beim Frank, der leitet das Training. Er ist ein ruhiger, netter Typ. Er mag mich, glaub ich. "Opi" hat er gesagt.

Mit Susi muss ich Fuß laufen, Sitzen, Abliegen, aus dem Platz schnell zur Susi rennen und gerade und eng vorsitzen. Spaß macht das!

Ich bekomme viele Streicheleinheiten, Lob und Leckerlies (!) *Sabber*

Frank meint, wir müssen uns nicht verstecken!

 

Es gibt aber auch noch Baustellen:

  • Grundstellung sollte noch "gerader" und "enger" werden         (Spike sitzt schräg, fast im 90° Winkel    :(       )
  • Grundstellung nach dem Abrufen aus Platz                                    (Problem s.o.)

 

Susi meint, zusammen schaffen wir das, zusammen schaffen wir alles.

Sie krault dann immer mein Ohr und gibt mir einen Kuss auf die Schnute. Ich hol dann auch meine Zunge raus- obwohl Susi das nicht will ;) - und fahre ihr einmal quer über ihr Gesicht! "Alter Leckrich" sagt sie dann immer und lacht herzlich!

 

Am 28.04. ist die BH - Drückt mir bitte alle Daumen und Pfoten!!!

0 Kommentare

Sa

28

Jan

2012

UO- und Agility-Training

Spike

Freitag und Samstag wurde reichlich trainiert und hat Früchte getragen, Arbeit wird eben belohnt.

Spike läuft in der UO mittlerweile sehr schön eng, hält dauerhaft Blickkontakt und arbeitet sehr konzentriert. Fußlaufen ist das neue Hobby geworden. Winkel klappen nach links sehr gut, nacht rechts mäßig. Wendungen, bzw. Achtenlaufen ohne Probleme. Kehrtwendungen sind unsere große Baustelle, ich weiß noch nicht wie ich ihm ohne Leckerli begreiflich machen soll, dass er um mich rumlaufen muss...

Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden!

Beim Agi macht er wahnsinnige Fortschritte! Haben die Wand steil gestellt und er ist ohne Probleme drüber gegangen, Zonen ordentlich gearbeitet. Besenhürde ohne Angst gesprungen. Und 5 Geräte am Stück gearbeitet! WoOoW!!!

Nina

Beim Agi an beiden Tagen sehr konzentriert und motiviert!!

Zonen trainieren wir ja jetzt "2on2off"- dabei kann ich mich schon 2m von ihr entfernen und sie mit "ok" abrufen zum weiterarbeiten. Das freut mich sehr. Insgesamt harmonieren wir viel besser und arbeiten schön als Team.

 

Nach der letzten Hürde lassen wir jetzt das scharfe Platz weg, das wird durch ein "Dreh dich" ersetzt. Um sie auf mich zu konzentrieren, sie aber gleichzeitig nicht zu hart in die UO zu rufen.

Videos folgen!

 

0 Kommentare

Fr

20

Jan

2012

Erster Urlaub zu 4.!

3 Tage Wellness für 2- und 4-Beiner in Bad Steben

Pünktlich zu Thomas 40. Geburtstag fahren wir in ein Wellness-Hotel und lassen es uns gut gehen!

 

Zuvor gibt's noch Kaffee und Kuchen bei meinen Eltern und anschließend besichtigen wir noch ein Haus in Niederreichenbach.

Unser Projekt "Wohnen im ehemaligen Postamt" ist ja leider nicht zu Stande gekommen... :(

Bericht:

Ein paar wunderschöne Tage liegen hinter uns.

Am Freitag ging es nach der Hausbesichtigung auf die Autobahn. Wir kamen 19:00 Uhr in Naila bei Bad Steben an. Erstmal haben wir die Koffer ausgeladen und das Zimmer angesehen. Großer Raum, Doppelbett, schönes Hundesofa, perfekt für uns 4!

Nach einer Gassirunde sind wir zum 3-Gänge-Menü gegangen. Die Hundis durften natürlich mit und lagen ganz brav auf ihrer Decke.

Am Samstag haben wir einen ausgiebigen Spaziergang durchs Höllental gemacht. Die Vierbeiner waren die ganze Zeit abgeleint und konnten nach Herzenslust Klettern und Kraxeln. Hier die Eckdaten:

  • Zeit insgesamt:01:20 h:m
  • Strecke:          3,6     km
  • Aufstieg:          819    m
  • Abstieg:           766    m

Danach ging es für die Hunde aufs Sofa und für uns in die Therme.

Es war herrlich! Nicht nur das Wasser, auch der Wellnessbereich mit der großen Saunalandschaft- ein Traum!

Nach der Tiefenentspannung ging es wieder in die winterliche Natur mit den beiden Wauzis und auf die Suche nach einem Restaurant, das uns mit Hunden beköstigt. Garnicht so einfach- wir wurden tatsächlich in einem leeren! Lokal nicht begrüßt, sondern "höflich" nach draußen gebeten... Unglaublich!

Ein Italiener hat uns dafür umso herzlicher empfangen und die 3 spielenden Kinder waren natürlich überhaupt kein Problem für Spike und Nina. Der Kommentar der Wirte: "Wir haben noch nie zwei so wohlerzogene Hunde bei uns gehabt!" Welch nettes Kompliment. uns freut's!

 

Am Sonntag brach dann schon der letzte Tag unseres Kurzurlaubs an. Jetzt wollten wir es wissen! Eine ordentliche Wanderung stand an:

  • Zeit insgesamt:  02:35  h:m
  • Strecke:            7,1      km
  • Aufstieg:           1843    m   !!!
  • Abstieg:            1853    m

 

Wir waren alle 4 doch ziemlich erschossen und freuten uns auf das warme Auto und auf unser zu Hause. Schön war's, wir kommen gerne wieder!

 

Das Hotel ist sehr hundefreundlich und für alle Zwei- und Vierbeiner nur zu emofehlen: Hotel Grüner Baum, Naila.

 

Spikes Anmerkung:

Ich hatte wirklich Angst als Thomas und Susi die Koffer gepackt haben. Klar habe ich gesehen, dass sie auch Futter einpackten und unsere Bettchen, aber geheuer war mir das nicht! Ich will schließlich nicht mehr fort von hier!

Ich bin gekommen um zu bleiben!

Wie froh war ich als die Autotür aufging und wir mit allen unseren Sachen in dieses schöne Zimmer kamen und gemeinsam einen Urlaub verbrachten. Ich bin sooo glücklich, dass ich bei Nina, Thomas und Susi bin!

 

 

 

1 Kommentare

Di

17

Jan

2012

Schnee Schnee - Juchee!

07:00 Uhr

Herrlich! Endlich wieder wilde Sau spielen im Schnee!

Flocken fangen, Nasenschneeschieber spielen und wie verrückt tausend mal im Kreis drehen!

Freu mich heute schon riesig mit Spiki im Schnee zu toben...

 

19:00 Uhr

So wir sind zurück. Am See war es herrlich! 

Über 1 Stunde toben im Schnee, das kalte Zeug fressen und wälzen...

Dabei sind tolle Bolder entstanden -

seht HIER

0 Kommentare

Fr

13

Jan

2012

*°o.o°* bibber *°o.o°*

Huch, es ist kalt geworden!

Und so ekelhaftes Zeug kommt vom Himmel runter. Wasser und Schnee... *Pfui Spinne*

 

Ich geh da nicht raus, nein! Da kann Susi machen was sie will!

Mmh... Nur... wenn ich pullern muss? Was mach ich da bloß?

 

Also gut, tippel tappel die Treppe runter, die Tür geht auf,

"geh mach Pipi" sagt Susi freundlich...

aber nein- Pipi heute nicht mit mir.

Nina rennt durch den Regen als ob es nichts schöneres gäbe, na dann trau ich mich auch. Kann ja nicht dastehen wie eine Mimose...

 

Die Regentropfen drohen mich zu erschießen- schnell flüchte ich unter den Rhododendron und komme nicht mehr vor!

 

Susi hat sich alle Mühe gegeben, mit Spielzeug gelockt, Nein! Ich bleibe standhaft-

bis sie mit den Leckerlis kommt. Der Appetit ist doch stärker!

 

Schnell hebe ich das Bein und verzische mich anschließend auf die Couch!

Ihr seht mich heute nicht mehr!!!

0 Kommentare

Mo

02

Jan

2012

Spike ist krank...

Opilein war zu stürmisch und ist mit voll Karacho in einen Ast gelaufen, die Zweige haben sich natürlich nicht aus dem Staub gemacht- nein- schön reingespiekt in sein rechtes Auge... Was zunächst noch harmlos aussah, entpuppte sich heute beim TA als starke Hornhautverletzung. Jetzt bekommt der Opi 4x/Tag Augentropfen.

Doch nicht etwa genug der Krankheiten.

Zu allem Übel hat er sich auch noch verkühlt, trotz Mantel! Die Blase zwickelt und Spike säuft wie ein Loch um es dann alles auch ganz schnell wieder los zu werden... :( Nachts schafft er es manchmal nicht. Das ist ihm ganz unangenehm und es scheint als schäme er sich!

Der Mittelstrahlurin wurde beim TA untersucht und die Entzündung bewiesen, dafür bekommt er jetzt 7 Tage Antibiose und dann geht es nochmal zur Vorstellung!

 

So haben wir uns den Start ins Jahr 2012 nicht vorgestellt...

3 Kommentare

Sa

24

Dez

2011

Weihnachten

Endlich kehrt Ruhe ein.

 

Heute morgen haben wir erstmal ausgiebig über eine Stunde gefrühstückt, sonst ist das ja immer in 5 Minuten erledigt... ;)

 

Danach wurde der Baum eingestielt und angeschmückt. Spike hat vielleicht Augen gemacht. Eine Nordmanntanne im Wohnzimmer?!

Nina und Spike haben uns natürlich peinlich genau beobachtet. 

Nicht minder bei der Zubereitung der Ente- es könnte ja was abfallen. Und tatsächlich, das tat es auch, nämlich der Hals, die Flügel und die Innereien.

 

Während sich die Ente im Ofen bei 80°C gekümmert hat, sind wir raus in die Natur zu einem ausgiebigen "Winterspaziergang" gefahren. Am Berzdorfer See angekommen haben wir uns entschlossen rundherum zu laufen. Das Wetter war zu Beginn herrlich! Sonne, wenig Wind und angenehm milde Temperaturen. Nach erreichten 10km zog jedoch Sturm auf, dazu kam prasselnder Regen und Kälte...

Bloß gut waren wir alle gut angezogen. Die Hundis hatten die Mäntel und wir die Regenkluft. Puh!

 

Nach 20km sind beide Vierbeiner nur noch neben uns hergetrottet und haben sich glaube ich noch nie so gefreut das Auto zu sehen ;) Auch uns ging es so.

 

Zu Hause gab es dann eine gute Portion zu fressen. Auch wir haben uns die traditionelle Weihnachtsbratwurst gegönnt und bei einem heißen Tee alle zusammen auf der Couch abgemattet.

 

Zur Bescherung gab es für Spike und Nina die Ententeile und Super-Mega-Leckerlies von Conny- selbst gebacken. Man hatte fast das Gefühl als würden die Hunde wissen, dass es etwas besonderes ist...

 

So nun geht es aber ab in die Falle!

0 Kommentare

Di

13

Dez

2011

Weihnachtsfeier bei den AF Niederschlesien e.V.

Am Sonntag, den 11.12.11 waren wir zur Weihnachtsfeier eingeladen. Es duftete schon draußen herrlich nach Orangen und Plätzchen... Mmh!

Vor dem Essen mussten Nina und ich aber noch ein Bisschen schuften!

Nina im Gruppentraining mit Püppi, Maddox, Quick, Avalon und Bella, ich dann alleine. Puh- nach dem das geschafft war gab es ein Geschenk.

Ein echtes Geschenk nur für mich! Sogar eingepackt!!!

 

In unserer Autobox haben wir es dann sofort verputzt und Susi saß noch eine Weile in geselliger Runde bei den anderen im Vereinshaus.

 

Ich freue mich schon auf die nächste Feier, mal sehen was es dann gibt...

LG, Euer Spike

0 Kommentare

Fr

09

Dez

2011

Opi lernt Clickern

Hallo Ihr Lieben,

6 Wochen bin ich jetzt schon in meiner neuen Familie.

Zeit um mal etwas über mein Training zu schreiben.

 

Es wird ja gemunkelt, dass ich vielleicht aus der Wachhundbranche stamme? Susi hatte mich mit "Pass auf!" auf die Sirene der Feuerwehr aufmerksam machen wollen, doch statt zu Heulen wie der Wolf (das kann ich jetzt schon) hab ich was anderes gemacht:

Ich bin fein säuberlich den Zaun abgegangen und hab bei Carola und Christina angehalten um diese zu verbellen.

Da waren alle schwer erstaunt. Als die beiden mich mit meinem Namen angesprochen habe, hab ich gewedelt wie ein Irrer und alles war ok.

 

Nun ja. Ich fand das normal. Aber die 3 Zweibeiner haben ganz schön blöd geguckt.

 

Sonst üben wir fleißig Fußgehen. Sitz und Platz, teilweise sogar aus der Bewegung. Ich scheine toll zu sein. Alle sagen, dass es echt schön aussieht und so viele leckere Sachen wie ich bekomme- da strenge ich mich eben an!

 

Auch die Ablage finde ich prima! Denn wenn ich liege solange bis Susi oder Thomas zurückkommt, dann gibt es immer was besonderes. Katzenfeuchtfutter oder Leberwurst oder Geflügelherzen- Mmh Lecker!

 

Vor 2 Wochen hat Susi mir so ein komisches kleines Kästchen gezeigt, es ist hart und knackt, nein es clickt.

Wir haben ganz klein angefangen: "Spike"-Blick-Click und Bestätigung (C&B), nach 2 Minuten war schon Schluss mit der Sache. Nach einer Pause ging es weiter. Auf einmal hat es nur geclickt, ich habe geschaut und bin zu Susi um das Leckerli abzuholen. Da wusste Susi, dass ich schon konditioniert bin auf den Click.

Im Moment machen wir "Schau!"-Übungen. Tolle Sache und ich interessiere mich für nichts anderes als Susi und fixiere sie die ganze Zeit, bis zum C&B. Susi meint ich mache das schon echt Prima!

 

So Ihr Lieben. Ich melde mich bald wieder.

Dicken Boxerkuss- Euer Spike!

0 Kommentare

Fr

02

Dez

2011

Unser 1. Turnier !

Man bemerke, dass der Wecker 05:30 am Sonntag morgen geklingelt hat. Ich habe das natürlich völlig ignoriert und weitergeschlafen. Hallo? Es ist Sonntag!

 

Thomas und Susi pellen sich aus dem Bett, während Spike natürlich schon wedelnd im Wohnzimmer wartet. Der ist anscheinend immer wach und sofort munter...

Na gut, stehe ich eben auch auf.

 

Wir frühstücken, Susi nur Kaffee (sehr ungewöhnlich!), sie bekomme nichts runter sagt sie. Überhaupt ist sie völlig neben der Spur.

Als ich meine Leistungsurkunde sehe, weiß ich auch warum. HEUTE IST UNSER ERSTES TURNIER! Cool denke ich, endlich zeigen was ich kann.

 

In Radebeul angekommen, warten wir erstmal im Auto. Thomas und Susi packen das ganze Zeug aus und gehen Elli in der Meldestelle besuchen. Startnummer 22.

Na dann kann es ja losgehen.

 

Der English Cocker in meiner Nähe sieht lecker aus und Susi passt auch gerade nicht auf, prima, kann ich ja frühstücken. Kurzer Hand reiße ich Susi zu Boden und will mich auf den Cocker stürzen, da werde ich schon ins Platz befördert... Seit dieser Sekunde war es das mit unbeobachtet Glotzen und Susis Nerven.

 

Der Sandboden in der Halle ist ja herrlich, da bin ich nach dem Start erstmal gucken gegangen. Aha, der macht Richter, und die anderen auf den Stühlen? Mmh- mal hochspringen- wer weiß vielleicht hat der ja was in der Tasche? - Ach Frauchen steht ja auch noch da, und die ruft nach mir, alles klar, hier scheint eh alles i.O. zu sein.

Parcour laufen?- Jetzt gerne!

 

Schönes Geflitze und der Parcour gefällt mir auch sehr. So ähnlich war das auch beim 2. Lauf. Susi war überglücklich, dass ich nicht "Kloppen" gegangen bin, wenn auch ein Bisschen traurig über zwei Dis.

Aber hey, wir haben noch soviel Zeit gemeinsam.

Beim nächsten Turnier wird es sicher besser!

0 Kommentare

Mi

23

Nov

2011

Training vorm Turnier

*Bibber*

Das letzte Mal Mittwoch Training vorm Turnier ist vorbei. Susi ist völlig fertig, was mich nicht gerade ruhiger macht.

Sonntag geht es nach Radebeul zum Turnier!

Wir starten das erste Mal in der A0 Large und zuvor muss ich noch eingemessen werden...

Da kommen die mit so einem Holzding, was auf meine Schultern gefahren wird- ich ducke mich am besten ganz runter :-P

 

Das Training lief gestern nicht so gut meinte Frauchen.

Bin aus dem Slalom ausgefädelt und auch so war sie nicht in Hochform... Tja!

Es liegt immer am HF!!!

 

In diesem Sinne:

Drückt uns bitte die Daumen für das Hallenturnier in Radebeul!

0 Kommentare

So

20

Nov

2011

Berzdorfer See

Wow! Das ist viel Wasser!

Der Berzdorfer See liegt am Rand von Görlitz und ist ein gefluteter Braunkohletagebau.

Hier kann man nach Herzenslust im Wasser planschen, über die Wiese rennen und im hohen Gras stöbern gehen...

Ich halte jetzt schon super durch und knappe 2 Stunden sind gar kein Thema für mich!

0 Kommentare

Sa

12

Nov

2011

Training zu Dritt

Das war ja mal ganz neu! Samstag vormittag sind wir 11:00 Uhr die ersten auf dem Platz. Nur die Anne mit dem Kalle saß bibbernd im Auto.

Schnell war alles aufgeschlossen und nach einer Gassirunde auf dem Feld bauten wir uns 2 Sequenzen auf.

Auf dem kleinen Platz konnte sich Spike ein wenig warm Laufen, während Katha, Anne und ich eine kleine Unterordnung mit den Profis gemacht haben... ;)

Nina war heut gut führig und nahm alle Hürden richtig und fehlerfrei. Nur der Reifen hat uns geärgert! Nina ist auf gleicher Höhe mit mir richtig gesprungen, blieb ich zurück, sprang sie zwischen Reifen und Rahmen durch. Das hat mich geärgert, aber auch gezeigt wie wichtig es ist, alle Geräte kontinuierlich zu üben...

Richtig gut haben die Wechsel funktioniert und mit Kathas Hilfe sogar eine Krisztina-Kabai-Technik! Jippie!

 

Spike war als Nächster dran. Nach einer kurzen Unterordnung wollte ich ihm den Tunnel schmackhaft machen. Zuerst hab ich den Tunnel kurz gelegt und ein Leckerli reingeworfen. Spike ist in den Tunnel gegangen und ich konnte ihn auf der anderen Seite freufig empfangen. Zum Schluss ging das schon ohne Leckerli und bei langem Tunnel  :)

Nach einer Pause haben wir uns einer Hürde gewidmet. Höhe 30cm. Spike ist ein echtes Naturtalent und von ganz allein beim Laufen drübergegangen. Als krönender Abschluss gelang uns die Kombination aus Tunnel und Hürde!!! Braver Spike!!!

Außerdem muss ich lobend erwähnen, dass Spike ruhig und ungesichert 2 Minuten in der Ablage geblieben ist (obwohl gegenüber Kalle gespielt hat), wofür er mit 1 Becher TroFu belohnt wurde!!!

1 Kommentare

Sa

12

Nov

2011

Ausgehfein...

Ich hatte schon fast gedacht, der Hundeplatz sei ein Paradies für Hunde wo man nur spielt und grenzenlos markieren kann...

Weit gefehlt!

Man muss ja für alles was machen...

 

Laufe ich brav an der kurzen Leine bekomme ich ein Leckerchen, befolge ich sonstige Kommandos bekomme ich auch ein Leckerchen. Der Knaller ist aber wenn ich brav in der Ablage bleibe- dafür gibt es einen ganzen Becher Futter!

 

Susi glaubt jetzt schon ich wäre angenagelt am Boden :)

 

Natürlich spielen wir auch mit dem Ball und Zerrspielzeug, ich bringe auch alles bereitwillig zurück, nur Hergeben mag ich es nicht immer.

Aber Susi bricht dann immer gleich das Spiel ab, wenn ich das mache oder zu sehr hochspule. Also gebe ich es auch lieber ab, denn dann geht das Spiel weiter.

 

Eifersüchtig bin ich, wenn Susi mit Nina Agility macht. Ich mache dann einen ganz schönen Zirkus und belle auch.

Das sieht lustig aus wie Nina über die Hürden hüpft und durch den Tunnel schießt! Das will ich auch!

 

Susi hat versprochen mir heute auch mal den Tunnel zu zeigen.

 

 

Aber nicht, dass das alles wäre-

Wir waren alle 4 bei einem echten Italiener, Luigi heißt der. Ich war erst ganz aufgeregt und hätte fast mein gutes Benehmen vergessen.

Aber als dann die Decke ausgebreitet wurde habe ich mich gleich mit Nina hingelegt und wir haben beide geschlafen!

Nina ist übrigens eine ganz Tolle! Sie trägt unsere Decke immer bis zu dem Ort an dem wir eine Weile bleiben. Das macht sie wirklich prima.

Sie pullert sogar mit der Decke im Maul!

 

Und bevor ich es vergesse:

Wir 4 waren auch schon Shoppen!

Für uns beide gibt es bald eine Doppelbox für's Auto, für mich gab es ein K9-Geschirr, Logo: Schmusebacke, 2 Leinen, 1 Halsband, Zahnpflegesnacks und einen Wintermantel! Der ist schön!

(Ich war natürlich mit in dem Laden alles aussuchen, jetzt wo ich nicht mehr so ziehe, darf ich fast überall hin mit!)

0 Kommentare

Di

08

Nov

2011

Teilen lernen...

Auch ich habe die letzten 10 Tage erlebt, nur etwas anders...

 

Noch nie hatte ich die Erfahrung machen müssen zu teilen, und jetzt gleich Alles? Nicht mit mir!

 

In den ersten 3 Tagen habe ich alles versucht dem Opi klar zumachen, dass hier alles mir gehört.

Mein Bett, Mein 2. Bett, Mein Sofa, Mein Teppich, Mein Platz unterm Tisch, Mein Wassernapf, Mein Spielzeug, Mein Futter, Mein Herrchen, MEIN Frauchen-

Klar?

 

Nichts war klar- auf Schritt und Tritt bin ich ihm gefolgt und hab skeptisch beäugt wass der Neue so macht. Aber statt sich mir zu beugen, da nimmt er es mit mir auf! Bleibt einfach liegen auf MEINEM Teppich- tze!

Da half nur eins, ich musste ihn zum Duell herausfordern!!!

 

Montag war es soweit, auf dem Feld hatte sein letztes Stündlein geschlagen. Ich hab ihn angerempelt und vom Weg abgedrängelt und wollte ihm zeigen, dass ich die Chefin bin...

 

Blöd gelaufen. Der ist genauso schnell wie ich! Und kann auch Haken schlagen! Und raufen kann er auch wie ein Junger...

 

Also mussten wir die Sache ruhen lassen.

 

Abends hab ich ihm gestattet mit auf dem Sofa zu liegen, aber nur Po an Po!

Auch meinen Quietscheigel hab ich ihm ausgeborgt zum Spielen.

 

Wenn ich ehrlich bin, ist Spike ein dufter Kerl.

Und es tut mir auch garnicht weh ein Bisschen zu teilen.

 

 

 

Ein verzogenes Einzelkind lernt eben auch zu Teilen, es dauert nur länger!

0 Kommentare

Mo

07

Nov

2011

Entscheidung für's Leben...

10 Tage wohne ich jetzt schon in Görlitz.

Am Wochenende fiel endlich während des Familienrates die Entscheidung:

! FÜR MICH !

Die Kleinen waren ganz aufgeregt und ich habe gewedelt wie ein Irrer.

Der AB-spruch bei Doreen hörte sich bestimmt sehr lustig an...

 

Thomas hat gesagt, dass ich ihm jetzt schon ganz sehr ans Herz gewachsen bin und Nina gewöhnt sich auch daran nicht mehr allein die 1. Geige zu spielen.

Auch auf dem Hundeplatz habe ich Einstand gegeben.

Die Shira, eine Aussie-Omi (11J.) hat richtig gefallen an mir gefunden und auch die anderen Hunde scheinen ganz ok zu sein.

 

Beim richtigen Tierarztbesuch hab ich mich auch von der besten Seite gezeigt, Otto der Praxiskater war nicht zu sehen...   :D

Der Bericht vom Tierarzt wie folgt:

  • starkes Herz, echt prima
  • Geschwulst rechte Schulter (darf nicht größer werden)
  • Zähne mäßig
  • alte Verletzung rechter Ellbogen (kann Probleme machen)

Dr. Thomas kennt auch den TA von der BNH, der mich gechippt hat. Die beiden haben zusammen studiert, hat er gesagt.

 

Die Kinder sind richtige Goldschätze, die kraulen und streicheln einen ganz lange und lassen mir aber auch die Zeit zum Ausruhen. Merten und Leander haben sich sogar darum gestritten, wer mich führen darf.

 

Insgesamt fühle ich mich hier "pudelwohl"!

Euer Spike

1 Kommentare

Di

01

Nov

2011

Rotes Tuch...

Heute war wieder ein aufregender Tag,

besonders der Kurzbesuch beim Tierarzt.

 

Die haben doch tatsächlich eine Praxiskatze- rotzfrech das Ding!- liegt die tatsächlich faul auf dem Thresen rum. Ich war auf 180!

Und das nicht genug, vor meinen Augen springt sie runter und stolziert an mir vorbei...

 

!#°`´Error´`°#!

 

Nach "langsam bis 10 Zählen" während ich im Platz lag, konnten wir dann entspannt zur Waage gehen.

32,1 kg hat die angezeigt.

 

Susi war nicht sehr zufrieden, dachte sie doch, dass ich wenigstens 34kg auf den Rippen hätte.

 

Das wird schon, meinte sie.

Was noch werden muss, ist meine Kondition.

Aber bei dem Pensum hier wird das bei Zeiten so sein.

 

Übrigens: bei der Gassirunde heute haben wir die Kindergartengruppe des Waldkindergartens getroffen. Die waren lustig. Wollten ganz viel über mich wissen und ein paar haben sich auch getraut mich zu streicheln.

Sehe eben doch nicht so furchteinflößend aus!

 

So, das war's für heute...

Ich fall jetzt in mein Bettl!

0 Kommentare

Mo

31

Okt

2011

Spike berichtet...

Hallo Ihr Lieben.

 

Mann o Mann, dass ich in meinem Alter noch soviel Stress habe, hätte ich vor kurzem nicht gedacht.

 

Nina und Susi haben mich ganz schön eingeführt bei ihren Leuten.

Thomas ist ein toller Kerl, so ruhig und gelassen, wie ich ;)

An dem kann man sich orientieren und gelassen in die Zukunft blicken.

Dann hab ich ganz viele neue Kumpels kennengelernt.

Den Seppl mit Frauchen Katha und die Püppi und den Maddox von Conny und Robert. Der Seppl ist auch ein kastrierter Rüde, hat ein bisschen auf Macho gemacht. Aber in meinem Alter lässt einen das ja kalt.

Ganz im Gegenteil zur Püppi, das ist eine tolle Hundedame, sehr schick und auch schon etwas gesetzteren Alters. Da wollten kurz die Gefühle mit mir durchgehen  :P

 

Die Gassirunden sind noch ganz schön lang für mich und ich bin echt froh, wenn ich wieder meine Sesselresidenz einnehmen kann.

Aber als stattlicher Boxerbub kann ich das während des Spaziergangs nicht zugeben- ich laufe wie die jungen Hüpfer und renne mit ihnen um die Wette!

 

Das Futter schmeckt hier auch sehr gut und zwischendurch bekommen wir immermal was zum Knabbern (es gab schon Ohrmuscheln, Ziemer und Schafszopf)- mmh lecker!

 

Tja, das waren die ersten 72h im neuen Heim.

Bis bald, Sabbergrüße von Eurem Spike!

0 Kommentare

Mo

31

Okt

2011

Gassirunde am Stausee Quitzdorf

Die Nacht war ruhig und so ging es erholt und fit zum Quitzdorfer Stausee.

 

 

 

 

 

 

 

Während Thomas das Segelboot winterklar gemacht hat, war ich mit den Hundis am See spazieren.

Das Laub roch herrlich und es hat beim durchlaufen so schön geraschelt. Der graue Panther war erstmal an der Flexleine um das Gebiet zu erkunden.

 

Wir kamen ca bei der Hälfte an ein schönes Feld mit freiem Blick und dann war es soweit. Spike und Nina konnten wieder Toben und Tollen. Der Abruf klappt wirklich sicher und der Senior ist teilweise schneller da als Nina... 

 

Nach 6,5 km waren wir wieder am Vereinsheim der Segler und bei einer Pause tankten wir die letzten Sonnenstrahlen.

Während die Hunde in der Sonne relaxten, mussten Thomas und ich noch beim Verstauen und Umlagern des Bootes schufften.

 

Zuhause angekommen gab es für beide einen Schafzopf zum Knabbern, der in rasanter Geschwindigkeit verschwand.

Jetzt liegen beide erschossen in ihren Bettchen und träumen wahrscheinlich schon vom nächsten Abenteuer...

0 Kommentare

Mo

17

Okt

2011

Geburtstag

Warum der Boxer mein Hund ist!?

Weil er kurzhaarig-glatt ist, weder zu groß noch zu klein ist.

Weil er körperlich derb - charakterlich fein ist.

Weil er intelligent und originell ist.

Weil er folgsam, kein Freund von Gezänk und Gebell ist.

Auch kein Spielzeug der Halbwelt, kein modischer Putz ist.

Sondern immer ein Achtung gebietender Schutz ist.

Weil er unbestechlich, voll Kraft und Mut ist, aber trotzdem zu Kindern behutsam und gut ist.

Weil er dankbar und treu bis zur letzten Stund ist.

... genügt das als Antwort, warum er mein Hund ist?

 

 

Liebe Nina!
Vor 3 Jahren hast Du das Licht der Welt erblickt und einige Wochen später mein Leben bereichert. Seit dem sind wir unzertrennlich und haben schon so einige Höhen und Tiefen gemeistert.
Ich wünsche mir und uns noch viele schöne Jahre gemeinsam.
Hoch sollst Du leben mein "Mäusezahn", du manchmal "doofe Ziege", mein immer großes "Schätzelein", Du "Sabberschnute" und "Schnorchelschnappel"!
Ich bin sehr froh, dass Du Teil meines Lebens bist!!!

 

0 Kommentare

So

18

Sep

2011

Training am 17.09.11

Aufgrund des fehlenden Führerscheins sind wir mit dem Rad zum HP geradelt bzw. getrabt (10km, keine Pause).

Nina durfte dann erstmal verschnaufen, während ich den hinteren Platz gemäht habe.

 

Dann begann das Training auf dem kleinen Platz:

 

Mit 5 Hürden gab es ein Bisschen Techniktraining für Frauchen und Hund.

Geübt wurde die Belgische Treppe und die Welle.

Nina reagierte sehr gut auf Körpersprache und Gegendrehen. *Freu*

 

15 Min Pause

 

Danach gab's noch ne Übungseinheit Apport über die Hürde (mit 650g Holz), Höhe 70cm.

  • Sehr gute GS
  • Auf „Brings“ zügiger Sprung über die Hürde
  • zunächst auf dem Rückweg aufgenommen (ab 4. Sprung auf Hinweg)
  • Holz sicher und ruhig getragen
  • ruhiger Rücksprung
  • Holz in Hand ausgegeben (bewusster Verzicht aufs Vorsitz, Ruhiges Tragen ist im Moment das Lernziel)

 

Nach 40 min Schlafpause dann der Radelrückweg, der leider etwas langsamer als der Hinweg war... *Schnief*

 

0 Kommentare

Sa

17

Sep

2011

Training 16.09.2011

1. Freies Shapen Outdoor

 

Nina wusste sofort um was es geht!

Hat mir sogar mehrmals Fuß angeboten, was mich sehr überraschte!

7 Min sehr konzentriert gearbeitet, danach kurzes Spiel und anschließend 30 Min Pause.

 

2. Sprungtechnik mittels einer Doppelhürde

 

Begonnen wurde mit jeweils 40cm Höhe zum Einspringen. Nina wurde von beiden Seiten geführt, abgerufen und vorgeschickt.

Anschließend stufenweise Höhen- und Breitenanpassung.

Entfernung bis zu 40cm zwischen den Hürden. Nina passt sich sehr gut an und schätzt mittlerweile die Höhe und Entfernung gut ein.

Nicht einmal ein Abwurf oder Berührung der Stange!!!

 

Endwert jeweils 70cm im Abstand von 20cm!

Darüber auch Apport mit Bringholz trainiert.

0 Kommentare

Mi

31

Aug

2011

Rückwärtsniesen

Heute geht es mir garnicht gut!

 

Habe mich am Sonntag soooooooooooooooooooooooo gefreut, dass Herrchen wieder da ist, dass ich ihn mit meinem Lieblingsstock begrüßen wollte.

Leider hab ich da vergessen zu bremsen...

Jetzt hat das Sofa ein Loch vom Stock und ich eine Verletzung im Rachen-

Nein-

Es ist garnicht lustig!

 

Zunächst hab ich mich nur erschrocken, und meine Zweibeiner wollten gleich mit mir zum Arzt. Die nächsten Stunden ging es aber und ich habe ohne Probleme getrunken und gefressen!

 

Aber seit gestern Abend muss ich andauernd Rückwärtsniesen. Ich krümme mich dabei ganz schrecklich und bin heute richtig platt!

So ein Mist- wollte ich Frauchen heute auf dem Hundeplatz doch zeigen was ich so kann...

Das muss wohl warten bis ich wieder FIT bin... :(

0 Kommentare

Mo

29

Aug

2011

Freies Shapen - Indoor III

Heute wieder 10 Minuten drin gearbeitet.

Diesmal gibt's auch ein Video: CLICK mich!

0 Kommentare

Fr

26

Aug

2011

Freies Shapen - Indoor I

Heute habe ich das erste Mal mit Frauchen Freies Shapen geübt.

 

Mit Gegenständen kannte ich das ja schon und konnte mir dadurch schnell vorstellen um was es geht.

 

Ich habe Susi allerhand angeboten.

Sitz, Platz, Fuß, Pfote, Männchen, Drehen, Peng, Ansehen, Herankommen…

Susi hat wirklich alles geclickert was ich gemacht habe. Dadurch hatte ich richtig Spaß und habe kapiert worum es geht.

So haben wir hochmotiviert und konzentriert  10 Minuten gearbeitet und zum Schluss gab es ein schönes Zerrspiel.

 

Aber jetzt Frauchen – los- das Altstadtfest wartet!!!

 

0 Kommentare

Di

23

Aug

2011

Training mit dem Bringholz

Heute war das Training anders als gewohnt.

Susi hatte mit Franzi gesprochen und sich im Schutzhund-Clicker-Forum belesen.

 

Nach dem wir ja mit der Methode "Holz in Fang legen" bei 4 sec eine magische Grenze erreichten, musste sich etwas ändern.

 

Wir waren auf dem Hundeplatz und haben uns erstmal in Trainingsstimmung gebracht. Als ich richtig motiviert war hat Frauchen aus der GS heraus das Holz geworfen. Nach Ihrer Freigabe bin ich los, hab es aufgenommen und ! ! ordentlich ! ! getragen. JUCHUU!!!

Frauchen hat sich sooo gefreut, dass sie fast vergessen hatte mich zu belohnen...

Das haben wir 5 Mal gemacht. Jedesmal hab ich das Holz ohne Knautschen länger als 6 sec getragen.

 

Da gab es ein riesiges Zerrspiel und eine Pause.

Danach nochmal nach alter Methode-

im Vorsitz in den Fang legen. Und als wäre der Knoten geplatzt-  5 Sec!

 

Tja. Das war's für den heutigen Tag.

Zur Belohnung hab ich den Treibball bekommen und konnte mich nochmal so richtig austoben!!!

1 Kommentare

Fr

19

Aug

2011

13./14.08.2011 Agility Turnier GR

Freitag morgen schon war Frauchen ganz schön aufgeregt. Ob sie an alles gedacht hat und ob die Steine schon die Landeskronen haben… Komisch, dachte ich.

 

Nach der Arbeit hat Frauchen alles eingepackt- Sachen, Essen, Trinken, MEINE Sachen, MEIN Futter und MEIN Spielzeug- da wusste ich: wir fahren weg!

 

Allerdings blieben wir in Görlitz. Die Fahrt ging mit dem Womo ins Helenenbad.

Nach einer krassen Einparkaktion vom Herrchen, haben wir dann doch einen Stellplatz gefunden.

Am Abend sind wir mit Seppl und Akira noch eine Runde übers Feld gegangen.

Bloß gut- vor dem Regen! Petrus meinte es nicht gut mit uns und so begann es in der Nacht zum Samstag bereits zu Regnen. 

 

Samstag früh hab ich erstmal bei klopfendem Regen ausgeschlafen und Herrchen war mit mir in der Regenpause `ne Runde Gassi.

Frauchen dagegen musste schon um 8 am Parcour sein, in Gummistiefeln und Regenjacke- sie war Einweiserin beim Turnier.

Bei der A2 und J2 hatte sie frei und wir haben gespielt und getollt.

 

Der Sonntag begann deutlich besser. Die liebe Klara stand oben am Himmel und hat den Startern ordentlich eingeheizt!

Am Mittag hab ich mit Quick, dem weißen Boxerbuben getobt und gerauft. Frauchen meinte wir könnten auch Hundekampf dazu sagen... Tze!

 

Insgesamt war es ein wunderschönes Wochenende mit dem gesamten Vereins-Team!

Vielen Dank dafür!!!

0 Kommentare

So

07

Aug

2011

Wandern im Zittauer Gebirge

Es meldet sich wieder Eure Nina!

Heute hatten Herrchen und Frauchen eine tolle Idee: Wandern!

Es ging von Waltersdorf über's Schwarze Tor auf den Weberberg, anschließend über den Bergkamm auf die Lausche um dann wieder nach Waltersdorf zu gelangen.

Gedacht, Getan.

 

Es war echt abenteuerlich, denn nach kürzester Zeit gab es keine Schilder mehr und wir standen im dichten Wald-     zurück?-     Niemals!

Also kämpften wir uns über Stock und Stein, durch Sümpfe, über Quellen, kletterten auf Felsen um dann endlich wieder ein Schild zu sehen- Juchuu!

"Himmelssteig" klingt ja ganz nett. Tatsächlich ging es auch in den Himmel. Man hatte das Gefühl eine senkrechte Leiter zu erklimmen. Ich hatte schon fast ein bisschen Schwierigkeiten hoch zu kommen.

 

Nach ein paar Minuten ein größerer Wegweiser, na das sieht doch gut aus. Während wir Laufen wird der Nebel dichter und die Temperatur sinkt deutlich. Frauchens Gesicht wird miesepetrig und Herrchen spricht sie nicht mehr an...

Frauchen kann aber herzlich lachen als sie Thomas sieht, wie er vom Grenzstein pinkelt- Männeken Piss- hihi

 

Ab dem Bergkamm regnete es sich dann richtig ein... Also schnell die Regenklamotten rausgeholt und weiter gehts...

So langsam ist auch an Abstieg zu denken- mir steckt die Strecke auch schon in den Knochen!

In Waltersdorf sind wir in die Sonnebergbaude eingekehrt- LECKER!

 

Unser Fazit: 16km und 371Hm

0 Kommentare

Mi

03

Aug

2011

Training Rabitz

Hab heute den Till kennengelernt. Till ist ein kleiner Wonneproppen von Rotti.

Aber er war ja nicht das Ziel des heutigen Trainings...

 

...sondern dem Thomas zeigen wie schön wir laufen!

 

Frauchen und ich haben erstmal gezottelt und dann sind wir echt wunderschön Fuß gelaufen! Über 50 Schritt! Mit Links-Winkeln und einer Kehrtwende!

Frauchen hat mich angestrahlt und sich gefreut.

Dann sollte ich noch Sitz und Platz aus der Bewegung machen -*räusper*-

Sitz hat erst beim zweiten Mal geklappt. Mmh... Da gab es auch keine Beißwurst.

Platz hat gut geklappt, ich lege mich aber immernoch zögerlich hin. Ich hab schön vorgesessen, bin ins Fuß rumgesprungen, und dann-

endlich- "Ok" vom Frauchen und die Beißwurst fliegt und fliegt ! ! !

 

Nach einer kleinen Pause haben wir Revieren geübt.

Thomas hat mich festgehalten und Frauchen ist in ein Versteck gegangen. Auf das Hörzeichen "Revier" bin ich los, rum ums Versteck- vorm Frauchen gesessen- auf "Gib Laut" belle ich (noch ziemlich langsam - Ich belle halt nicht gern)...

Und was denkt ihr was jetzt kommt?

 

Die Beißwurst! Jawohl! Ich halte sehr fest und lasse ohne Kommando auch nicht ab... Ich halte auch 5 Drehungen durch...

0 Kommentare

Di

02

Aug

2011

Boxerbesuch

Heute war vielleicht was los.

Punkt 19Uhr klingelt es an der Tür, ich renne runter und sehe zwei Menschen und einen hübschen Boxerjungen.

 

"Los Frauchen, schnell, mach die Tür auf!"

 

Endlich geht sie auf und ich stürze mich auf FRED (groß, hirschrot, bildschön) und balge mit ihm durch den Innenhof-

Frauchen redet die ganze Zeit mit Ulli und Christian.

 

Nach einer Weile Spielen gehen wir hoch- Fred und ich haben einen riesengroßen Durst und hängen unsere Schnauzen erstmal in die Wasserschüssel. Zusammen! Eine Überschwemmung!

 

 

Hab dann doch mal dem Gespräch gelauscht.

Es geht um den Spike von der Boxernothilfe und ob der bei uns wohnen kann. Also bisher klingt alles positiv und die drei unterhalten sich bestens. Gibt es nur das Problem mit dem Haus... Noch haben wir es ja nicht.

 

Ihr dürft also gespannt sein, was in der Zukunft noch so passiert!

Boxerkuss, Eure Nina

 

0 Kommentare

So

31

Jul

2011

Überraschung

Ihr hättet Frauchens Gesicht sehen sollen.

Heute morgen dreht sie sich um, macht die Augen auf- und?

Wer liegt da?

 

ICH

 

Da habe ich mich nachts ins Bett gemogelt, Herrchen war ja eh nicht da. Und Frauchen sah so verloren aus in dem großen Bett... Hihi

Wir beiden haben ganz toll gekuschelt!

1 Kommentare

Fr

29

Jul

2011

Mit Frauchen durch den Regen

Das ist ja wieder klar- kaum ist Freitag kommt Regen.

 

Heute haben wir die große Windräder-Runde gemacht, 2 Std mit Frauchen durch den Regen gewandert.

Ich bin vielleicht durch die Felder geflitzt. Frauchen hat ganz oft gelacht, weil ich wie ein Reh gesprungen bin und manchmal nur der Schwanz aus dem Korn rausgeguckt hat.

 

Danach sind wir noch kurz auf den HP.

Fußarbeit stand auf dem Plan. Ich hab mich ganz sehr angestreckt, bin eng gelaufen und hab nur nach oben geschaut.

Frauchen war sehr zufrieden und so war nach 10min Schluss mit der Übungseinheit.

 

Jetzt geht's aber zum Kuscheln auf's Sofa !

 

0 Kommentare

Mi

27

Jul

2011

Training mit dem Bringholz

Endlich geht es los, mit unserem eigenen Bringholz!

Allerdings hat sich Frauchen ein paar Tipps bei Franzi geholt und die meinte, es muss langsam aufgebaut werden. Mit dem Clicker würde das gut gehen.

Also los.

 

Susi hat mir das Ding vor die Nase gehalten- na da hab ich doch gleich mal geschnuppert wie das so beschaffen ist- *Click*

Das ging so ein ganz paar mal.

Nach einer langen Pause hat sie es wieder vorgeholt.

Diesmal hab ich gleich meine Klappe aufgerissen und wollte es ihr abnehmen.

Da hat Susi mir es ins Maul gelegt *Click* und gleich wieder rausgenommen. Ach Schade, dachte ich. Aber das war wohl mit langsam gemeint.

Auch das ging ein paar Mal so und dann haben wir ganz tolli gespielt mit meinem Lieblingsball!

 

1 Kommentare

So

24

Jul

2011

Sommerurlaub 2011

Das war vielleicht schön!

So viel Sand und endloses Wasser zum Schwimmen-

eine ganze Menge neuer Hundebekanntschaften.

 

Vom 18.- 23.07. waren wir in Zingst am Darß auf dem Campingplatz "Düne 6"

Wobei wir hier nur zum Schlafen waren-

jeden Tag mit dem Rad zum Hundestrand und gaaanz lange Strandspaziergänge...

 

Soooooo tolli!

 

0 Kommentare

So

10

Jul

2011

Training Rabitz

Da mein Frauchen durch ihre Sehnenscheidenentzündung sehr eingeschrenkt ist, hat heute Thomas mit mir gearbeitet.

Natürlich stand wieder Fußarbeit auf dem Programm. Wenn ich triebig und eng gelaufen bin , hab ich meine Beißwurst bekommen. Und dann haben wir endlich mal richtig gezottelt. Frauchen kann ja im Moment nicht.

Nach einer Pause ging es dann weiter.

Neben der Hürde waren orangene Zäune abgesteckt- was das wohl zu bedeuten hat, dachte ich.

Na klar- Thomas hat mit mit Apportieren über die Hürde geübt. Bei 80cm hatte ich gar keine Schwierigkeiten und er meinte beim nächsten mal machen wir das schon mit dem Bringholz.

Juchuu!

Frauchen war megastolz auf mich!

 

0 Kommentare

Sa

25

Jun

2011

Begleithundprüfung

Ninas großer Tag!

Heute war ein ganz besonderer Tag. Das hab ich gleich nach dem Aufstehen gemerkt. Susi war so angespannt und still.

Wir haben 07:30 Conny mit Maddox abgeholt und sind nach Rabitz gefahren- ständig das Wort Prüfung... Ich denke wir üben nur?!

 

Für alle begann die Prüfung mit dem "Chippen"- da kommt der Prüfer und hält einem so einen komischen Kasten an den Hals und dann piept es. Damit wurde geguckt ob ich auch wirklich ich bin.

 

Dann hat mich Susi in die Ablage geschafft. Ich bin wie eine 1 liegen geblieben und habe brav gewartet. Frauchen sah ziemlich fertig aus. Sie stand da mit dem Rücken zu mir, aber völlig erstarrt.

Dann sind wir die Leinenführigkeit gelaufen. Ging so ziemlich glatt bis zur Gruppe. So, nun die Leine ab und weiter. Nochmal die Gruppe- Frauchen war so nervös und hat ganz viel Druck gemacht- da bin ich hinter hergschlumpert... Das war wohl nicht so toll. Frauchen hat zwei mal geklatscht und mich animiert und dann ging es weiter.

Sitz aus der Bewegung war auch nicht so Bombe- ich hab mich hingelegt...

Dafür war das Platz aus der Bewegung Super! Der Prüfer hat auch das Hereinkommen wie ein Blitz und Vorsitzen ganz Super gefunden.

Zuletzt kam noch der Straßenverkehrsteil.

 

Insgesamt haben wir die Prüfung bestanden und jetzt eine gute Grundlage zum weiter Arbeiten!

 

Anmerkung von Susi:

Vielen Dank an unsere Trainer:

Frank John (Agility Freunde Niederschlesien) und

Thomas Gomar (HSV Rabitz) 

die viele Nerven bei dem Training mit mir gelassen haben um, mich endlich "Ruhig" zu bekommen... :) DANKE!!!

 

0 Kommentare

*** NEWS ***

Titelbild vom 20.08.2015

 

Wir blicken nach vorn.

Nina ziert wieder das Titelbild der Homepage.

___   ___   ___   ___   ___   ___

 

.     letztes Update: 20.08.2015

 

 

PitaPata Dog tickers