Dunkle Tage ziehen auf

Lange lange war Spike Fit wie ein Turnschuh und immer vergnügt bei jeder Aktivität dabei.

Auch am Freitag, den 06.07. - wir wollten Walking gehen. Alles wie immer.

Nina und Trixi am Bauchgurt, Spike frei trottelnd hinterher.

 

Den ganzen Morgen war er schon merkwürdig. Stand morgens nicht wedelnd an der Treppe und wollte auch nicht so recht raus.

Als er gesehen hat, dass wir uns zum Laufen fertigmachen, stand er aber wie immer an der Tür und konnte es kaum erwarten.

Beim Laufen hat er auch super mitgehalten bis kurz vorm Schluss.

 

Von einer Sekunde auf die Andere sackte er in der Hinterhand zusammen und lag reglos am Boden. 1 Minute lang konnte er nicht aufstehen, er hat es auch garnicht probiert.

 

Einen epileptischen Anfall schließe ich eigentlich aus, da er weder gekrampft hat, noch Kieferschluss o.ä. zeigte.

Er konnte im Anschluss nicht gleich wieder Laufen, zog die Hinterhand mit und war sichtlich erschrocken über das Geschehen.

 

Am Abend hatte sich zum Glück alles wieder beruhigt.

Er hat normal getrunken und gefressen und das Gangbild war auch wieder in Ordnung.

 

Jetzt kommt er nicht mehr mit, wenn es heißt Fahrradfahren oder Joggen steht an. Der alte Herr braucht seine Ruhe und liegt in der Zeit am liebsten im Garten unter seinem Rhododendron.

 

Wir müssen uns aber so langsam auf dunklere Tage einstellen.

Seine Kräfte schwinden deutlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

*** NEWS ***

Titelbild vom 20.08.2015

 

Wir blicken nach vorn.

Nina ziert wieder das Titelbild der Homepage.

___   ___   ___   ___   ___   ___

 

.     letztes Update: 20.08.2015

 

 

PitaPata Dog tickers