Spike ist krank...

Opilein war zu stürmisch und ist mit voll Karacho in einen Ast gelaufen, die Zweige haben sich natürlich nicht aus dem Staub gemacht- nein- schön reingespiekt in sein rechtes Auge... Was zunächst noch harmlos aussah, entpuppte sich heute beim TA als starke Hornhautverletzung. Jetzt bekommt der Opi 4x/Tag Augentropfen.

Doch nicht etwa genug der Krankheiten.

Zu allem Übel hat er sich auch noch verkühlt, trotz Mantel! Die Blase zwickelt und Spike säuft wie ein Loch um es dann alles auch ganz schnell wieder los zu werden... :( Nachts schafft er es manchmal nicht. Das ist ihm ganz unangenehm und es scheint als schäme er sich!

Der Mittelstrahlurin wurde beim TA untersucht und die Entzündung bewiesen, dafür bekommt er jetzt 7 Tage Antibiose und dann geht es nochmal zur Vorstellung!

 

So haben wir uns den Start ins Jahr 2012 nicht vorgestellt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Susi (Donnerstag, 05 Januar 2012 08:19)

    Die Blase ist deutlich besser!
    Nur das Auge macht uns große Sorgen-
    trotz mehrmaligen Tröpfeln (Augentropen) und Schonung scheint es, für uns zumindest, nicht besser zu werden.
    Dienstag wird nochmal geschaut!

  • #2

    Susi (Freitag, 13 Januar 2012 12:54)

    Wiedermal waren wir wegen Spikes Auge beim TA.
    Jetzt haben wir seit 09.01. noch ein 2. Medikament dazu bekommen.
    Wenn die Hornhaut nicht gut ist bis zum 16.01. muss das Auge eventuell operiert werden.

  • #3

    Susann Riedig (Freitag, 20 Januar 2012 11:09)

    16.01.2012
    Wir waren nochmal beim TA. Das Auge hat nur noch eine ganz kleine Stelle. Weiter tröpfeln und am 25.01. nochmal zur abschließenden Untersuchung.
    Blutentnahme erfolgt - "perfekte Werte" wie ein junger Hund!
    Uns freut's!

*** NEWS ***

Titelbild vom 20.08.2015

 

Wir blicken nach vorn.

Nina ziert wieder das Titelbild der Homepage.

___   ___   ___   ___   ___   ___

 

.     letztes Update: 20.08.2015

 

 

PitaPata Dog tickers