Teilen lernen...

Auch ich habe die letzten 10 Tage erlebt, nur etwas anders...

 

Noch nie hatte ich die Erfahrung machen müssen zu teilen, und jetzt gleich Alles? Nicht mit mir!

 

In den ersten 3 Tagen habe ich alles versucht dem Opi klar zumachen, dass hier alles mir gehört.

Mein Bett, Mein 2. Bett, Mein Sofa, Mein Teppich, Mein Platz unterm Tisch, Mein Wassernapf, Mein Spielzeug, Mein Futter, Mein Herrchen, MEIN Frauchen-

Klar?

 

Nichts war klar- auf Schritt und Tritt bin ich ihm gefolgt und hab skeptisch beäugt wass der Neue so macht. Aber statt sich mir zu beugen, da nimmt er es mit mir auf! Bleibt einfach liegen auf MEINEM Teppich- tze!

Da half nur eins, ich musste ihn zum Duell herausfordern!!!

 

Montag war es soweit, auf dem Feld hatte sein letztes Stündlein geschlagen. Ich hab ihn angerempelt und vom Weg abgedrängelt und wollte ihm zeigen, dass ich die Chefin bin...

 

Blöd gelaufen. Der ist genauso schnell wie ich! Und kann auch Haken schlagen! Und raufen kann er auch wie ein Junger...

 

Also mussten wir die Sache ruhen lassen.

 

Abends hab ich ihm gestattet mit auf dem Sofa zu liegen, aber nur Po an Po!

Auch meinen Quietscheigel hab ich ihm ausgeborgt zum Spielen.

 

Wenn ich ehrlich bin, ist Spike ein dufter Kerl.

Und es tut mir auch garnicht weh ein Bisschen zu teilen.

 

 

 

Ein verzogenes Einzelkind lernt eben auch zu Teilen, es dauert nur länger!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

*** NEWS ***

Titelbild vom 20.08.2015

 

Wir blicken nach vorn.

Nina ziert wieder das Titelbild der Homepage.

___   ___   ___   ___   ___   ___

 

.     letztes Update: 20.08.2015

 

 

PitaPata Dog tickers